Blinker – Relais, Autor: Matthias Schneider

You are here:
< Back

Eines schönen Morgens musste ich mit Bedauern feststellen, dass mein Blinker nicht mehr funktionierte. Nach längerem Suchen und Messen fand ich dann heraus, dass es das Blinkrelais selbst war, das nicht mehr funktionierte. Also raus damit, aufgemacht und Fehlersuche: Das Relais ist halbelektronisch aufgebaut, was bedeutet, dass die Blinkfrequenz von einem Timer IC mit dazugehörenden Bauteilen erzeugt wird, das auch das eigentliche Relais ansteuert. Auf dieser kleinen Platine fand ich dann auch das Problem: Es war Wasser eingedrungen und so kam es zu einem Stromfluss zwischen zwei Leiterbahnen. Dieser wiederum trug auf galvanischem Wege Kupfer von der einen Leiterbahn ab und beförderte es in Richtung der anderen, so dass eine Art Metallisierung zwischen den beiden Leiterbahnen entstand. Ich entfernte diese also, reinigte die gesamte Platine mit Isopropanol und versiegelte sie dann mit handelsüblichem Nagellack. Nach dem dieser Trocken war baute ich das Ding wieder in sein Gehäuse und versiegelte dieses danach hermetisch, in dem ich etwas Epoxid – Kleber auf die Unterseite des Gehäuses verteilte. Dieser umhüllte also die drei Steckkontakte an deren Austrittsstelle und verband den Gehäusedeckel dicht mit dem Gehäuseboden. Auch diese Maßnahme hält nun schon seit über 8000 km und einigen Regenfahrten ohne Probleme. Leider hatte keine Kamera zur Hand, als ich die Platine reinigte und versiegelte, deshalb existieren davon keine Fotos. Die Versiegelung des Gehäuses konnte ich dann jedoch noch festhalten und habe davon auch zwei Fotos angefügt.